DE
Have any Questions? +01 123 444 555

M. Lindorm / E. Münscher

Versprechen der Magie

0
1
8,90

Ein Verzweifelter
Eine trügerische Hoffnung
Ein Kampf ohne Gnade

 

Lieferbar

Im Berlin der Goldenen Zwanziger Jahre trifft die arme Näherin Adelheid auf den wohlhabenden Herrn Rumpel. Der ermöglicht ihr den sozialen Aufstieg. Im Gegenzug verlangt er nur ein Hilfsversprechen. Nur?
Adelheid ahnt nicht, wie teuer sie dieses Versprechen zu stehen kommen wird.

Fast 100 Jahre später trifft ihre Ururenkelin Trix ebenfalls auf Herrn Rumpel. Wieder einmal tritt er als vermeintlicher Wohltäter auf und ermöglicht der drogensüchtigen, schwangeren Stricherin den Ausstieg aus der Szene und einen Neubeginn.
Aber auch sie wird mit seinen Forderungen konfrontiert. Forderungen, die eine Mutter unmöglich akzeptieren kann.
Wird es Trix gelingen, den Fluch, der auf ihrer Familie liegt, endlich zu brechen?

Rumpelstilzchen einmal anders. Während in Elena Münschers Geschichte „Ein Funke Magie“ Rumpelstilzchens Motive gründlich unter die Lupe genommen werden, zeigt die Fortsetzung „Kind der Magie“ von Mira Lindorm, dass wahre Liebe, die zu jedem Opfer bereit ist, nicht nur ein Funke, sondern ein helles Licht ist.

 

erschienen 13.06.2020 in Kooperation mit der Märchenspinnerei

186 Seiten
2 Novellen in einem Buch. Als Ebook sind beide Novellen einzeln erschienen (Elena Münscher:  Ein Funke Magie und Mira Lindorm: Ein Kind der Magie) und kosten jeweils 0,99 Euro.

Zurück

Das könnte Sie auch interessieren

Janika Hoffmann
9,90
Miriam Rieger
5,00
Janna Ruth / Tina Skupin
10,90

Copyright 2020. All Rights Reserved.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite funktioniert nur mit Cookies richtig. Darüber hinaus benutzen wir Google Fonts. In beiden Fällen bedeutet es, dass, wenn Sie diese Nutzung ablehnen, leider diese Webseite nicht funktionieren kann. Es sind also essentielle, erforderliche Zutaten.

Sie können aber alles, was über diese essentiellen Zutaten herausgeht, hier ausschließen, indem Sie nur den ersten Punkt "Erforderlich" anklicken und dann auf "Auswahl akzeptieren" gehen.

*